Rezepte Kochen & Backen    Hackfleisch Rezept 37    Hackfleisch Rezept 38    Hackfleisch Rezept 39
   Hackfleisch Rezepte & Tipps    Hackfleisch Rezept 40    Hackfleisch Rezept 41    Hackfleisch Rezept 42
   Braten Rezepte & Tipps    Hackfleisch Rezept 43    Hackfleisch Rezept 44    Hackfleisch Rezept 45
                        
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
     
  
  Hackfleisch Rezepte
 
Hackbraten Nach Großmutter Art

Anzahl: 4 Portionen
Gattung: Fleisch, Hackfleisch
 

75
2
1
2
1
800
2
50
2
g
dl

Bund
Essl.
g

g
 
Altbackenes Weißbrot
heißes Wasser
Kleine Zwiebel
Petersilie
Butter
Dreierlei Hackfleisch; (*)
Eigelb
Sbrinz; gerieben
geh. TL Salz

1
50
4

30
5
2
 

Prise
g


g
dl
dl
 
Pfeffer
Muskatnuss
Paniermehl
Tranchen Frühstücksspeck
- +/-
Bratbutter
Rotwein
Fleischbouillon
Zitronensaft

Beim Brot die Rinde wegschneiden, das Weiße in eine Schüssel geben, mit dem heißen Wasser übergießen und quellen lassen. Zwiebel und Petersilie fein hacken. Miteinander in der Butter andünsten. Brot gut auspressen und mitdünsten, bis die Masse wie ein Kloß zusammenhängt. In einer großen Schüssel das Hackfleisch mit dem Brotkloß, Eigelb, Sbrinz, Salz und den Gewürzen mischen. Zehn Minuten von Hand oder mit dem Knethaken des Handrührgeräts mischen. Je länger der Fleischteig geknetet wird, desto besser hält er zusammen. Den Backofen auf 175 Grad vorheizen. Mit nassen Händen einen länglichen Braten formen und im Paniermehl wenden. Die Specktranchen auf dem Boden eines Bräters verteilen. Den Hackbraten darauf setzen und mit heißer Bratbutter übergießen. Bei kleiner Hitze unter mehrmaligem Wenden anbraten. Dann im unteren Teil des heißen Ofens rund sechzig Minuten braten. Dabei öfters mit dem austretenden Fett übergießen. Den Braten aus dem Bräter nehmen und auf einem Blech in den ausgeschalteten Ofen zurückstellen. Überschüssiges Fett aus dem Bräter abgießen. Den Bräter auf den Herd stellen und den Bratensatz mit Rotwein ablöschen. Zur Hälfte einkochen. Mit Fleischbouillon aufgießen und nochmals einkochen. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Den Hackbraten aufschneiden und mit der Sauce servieren. Dazu passen gedämpfter Spinat und Kartoffelstock. Tipps Schmoren Sie den Hackbraten ohne Sauce. Er behält so eine schöne Kruste vom Anbraten. Möchten Sie lieber eine gebundene Sauce, so rösten Sie einen bis zwei Esslöffel Mehl im verbliebenen Bratenfond, löschen mit wenig Wein und Bouillon ab und lassen zehn Minuten köcheln. Vor dem Servieren die Sauce abschmecken. Damit der Hackbraten richtig würzig schmeckt: Vor dem Formen der Mischung ein kleines Kügelchen in wenig Butter braten und probieren. Je nach Ergebnis nachwürzen.

 
                                             Das Rezept zum Ausdrucken  
                   
 
 
  
   
 

Hackfleisch Rezepte einfach, schnell und lecker kostenlos ausdrucken. Rezepte zum Backen, Kochen, Braten, Grillen, Dünsten, Räuchern, Schmoren und Garen wie zu Omas Zeiten kostenlos downloaden und Drucken. Mit feinen Zutaten, Beilagen mit Zeit und Temperatur Einheiten zum Zubereiten. Ob Rezepte Vegetarisch mit Gemüse, in Soße, als Pizza, als Auflauf, Kalorienarm, Gesund, als Diät zum Abnehmen, vom Grill, ob Braten aus der Pfanne, dem Backofen, in Alufolie, im Bratschlauch, im Schnellkochtopf, oder aus der Mikrowelle. Hier In unserem Online Kochbuch finden Sie alle Rezepte. Original Rezepte für alle Gelegenheiten die Party oder den Geburtstag. Für jeden ist ein passendes Hackfleisch Rezept dabei. Dazu kommen tausende gute Backrezepte und tolle Kochrezepte Tipps zum Würzen, Einfrieren, Auftauen, Haltbarkeit zum Selber Kochen und Selber Backen.

 
 
 
www.rezepte25.de